Kinoprogramm

Alle Filme im Linden-Theater werden in Digital 2D gezeigt

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 20.09.2017, 20:00 Uhr:

Wilson – Der Weltverbesserer

Komödie: Wilson ist grundehrlich, verschroben, aber hoffnungslos einsam. Als er sich wieder mit seiner Frau zusammenrauft, erfährt er das Unglaubliche: Er hat eine Tochter mit ihr. Niemals hat Wilson das Mädchen getroffen, nichts von ihr geahnt. Nun dämmert es dem seltsamen Kerl, dass er eine Chance hat, sein Leben grundlegend zu verändern, zu verbessern. Er macht sich daran, eine Beziehung zu seiner Tochter aufzubauen. Doch die ist Teenagerin.

Wilson basiert auf der gleichnamigen Graphic Novel von Daniel Clowes, die der amerikanische Autor 2010 veröffentlichte. Die Rolle des Wilson ist mit Woody Harrelson, der auf schräge Rollen abonniert ist, bestens besetzt.

USA 2017, Originaltitel: Wilson, Regie: Craig Johnson, Darsteller: Woody Harrelson: Wilson, Laura Dern: Pippi, Isabella Amara: Claire, Judy Greer: Shelly, Cheryl Hines: Polly, Margo Martindale: Alta, David Warshofsky: Orson

Laufzeit: 95 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite Trailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Do, 21.09.2017 bis Di, 26.09.2017, jeweils 20:00 Uhr:

Killer´s Bodyguard

Actionkomödie: Aus Feind muss manchmal Freund werden, das muss Bodyguard Michael Bryce schnell lernen. Denn er soll ausgerechnet den Killer Darius Kincaid beschützen, der sonst immer sein Gegenspieler war. Kincaid ist gefährlich und manipulativ – und selber in Gefahr. Denn er soll in Den Haag gegen einen osteuropäischen Diktator aussagen. Die Reise dorthin ist mit tödlichen Fallen gespickt, da der Politiker sich für keinen Mordanschlag zu fein ist.

Auch wenn Teaserplakat und Trailer etwas anderes andeuten – mit dem 90er-Jahre-Filmhit „Bodyguard“ hat dieser Streifen inhaltlich wenig zu tun. Dafür ist Actionexperten Patrick Hughes ein actionreiches Buddymovie gelungen, in dem Ryan Reynolds und Samuel L. Jackson mit viel Spielfreude das ungleiche Duo verkörpern und nicht mit flotten Sprüchen geizen.

USA 2017, Originaltitel: The Hitman´s Bodyguard, Regie: Patrick Hughes, Darsteller: Ryan Reynolds (Michael Bryce), Samuel L. Jackson (Darius Kincaid), Gary Oldman (Vladislav Dukhovich), Salma Hayek (Sonia Kincaid), Elodie Yung (Amelia Roussel), Joaquim de Almeida (Jean Foucher), Kirsty Mitchell (Rebecca Harr), Richard E. Grant (Seifert), Sam Hazeldine (Garrett)

Laufzeit: 119 Min, FSK: ab 16 Jahre

Offizielle Filmseite Trailer und weitere FilminfosKarten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 27.09.2017, 20:00 Uhr:

Ihre beste Stunde – Drehbuch einer Heldin

Tragikomödie: England droht im Chaos des Zweiten Weltkriegs zu versinken. Eine Frau soll die Moral der Nation wieder aufrichten, so der Plan. Also wird die lebhafte Catrin Cole engagiert, die einen Propagandafilm konzipieren soll. Bei den Dreharbeiten kommt es zu Unstimmigkeiten und Komplikationen. Während ihr Freund ihre Arbeit missbilligt, findet Cole in dem Filmemacher Buckley einen Mitstreiter. Zusammen drehen sie den Film ihres Lebens.

Lone Scherfigs romantische Tragikomödie „Ihre beste Stunde“ ist trotz des ernsten historischen Hintergrunds vor allem ein heiter-beschwingtes Kinovergnügen.

GB 2016, Originaltitel: Their Finest, Regie: Lone Scherfig, Darsteller: Gemma Arterton (Catrin Cole), Sam Claflin (Tom Buckley), Bill Nighy (Ambrose Hilliard), Jake Lacy (Carl Lundbeck), Jack Huston (Ellis Cole), Helen McCrory (Sophie Smith), Paul Ritter (Raymond Parfitt), Rachael Stirling (Phyl Moore), Richard E. Grant (Roger Swain), Eddie Marsan (Sammy Smith), Jeremy Irons (Kriegsminister), Henry Goodman (Gabriel Baker)
Laufzeit: 118 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite Trailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Donnerstag, 28.09.2017, 20:00 Uhr:

Dunkirk

Kriegsdrama: Im Mai 1940 tobt die Schlacht um das französische Dünkirchen. Die deutsche Wehrmacht hat das Hafenstädtchen eingekesselt. 400 000 Menschen sind eingeschlossen zwischen den deutschen Truppen und dem Meer. Die Nazis werfen Flugblätter ab: Die Lage sei hoffnungslos, erklären sie. In England allerdings gibt man die Schlacht noch nicht verloren. Eine halsbrecherische Rettungsaktion läuft an, und nur die verwegensten Soldaten kommen dafür in Frage.

Außergewöhnlich, mitreißend und unfassbar intensiv – „Dunkirk“ ist ein filmisches Bewegungsgemälde, eine in jedem Sinne großartige Kinoerfahrung mit unverkennbarem Nolan-Touch!

/USAF/GB/NL 2017, Originaltitel: Dunkirk, Regie: Christopher Nolan, Darsteller: Fionn Whitehead (Tommy), Tom Glynn-Carney (Peter), Jack Lowden (Collins), Harry Styles (Alex), Aneurin Barnard (Gibson), James d’Arcy (Col. Winnant), Tom Hardy (Farrier), Kenneth Branagh (Commander Bolton), Cillian Murphy (Zitternder Soldat), Mark Rylance (Dawson), Barry Keoghan (George)

Laufzeit: 107 Min, FSK: ab 12 Jahren

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere FilminfosKarten reservieren

Flimmer-DinnerFr, 29.09., Sa, 30.09. und Mo, 02.10.2017:

Flimmer-Dinner

mit dem Film „Der wunderbare Garten der Bella Brown“.

Alle Infos zum Flimmer-Dinner finden Sie HIER.

Frechen-Film e.V. zeigt im Kinderkino am
Sonntag, 01.10.2017 um 16:00 Uhr:

Happy Family

Animation: Die Wünschmanns stecken in Schwierigkeiten: Emmas Buchhandlung steht am Abgrund, ihr Mann Frank ist überarbeitet, ihre beiden Kinder kämpfen mit Pubertät und Mobbing. Als wäre das nicht schon genug, wird die Familie von Hexe Baba Yaga in Monster verwandelt! Nun müssen sie als Vampirin, Frankenstein, Mumie und Werwolf die Magierin jagen, um den Fluch aufzuheben. Unterwegs begegnen sie echten Monstern, die die Wünschmanns zum Fressen gern haben.

„Happy Family“ ist ein charmantes Animationsabenteuer, das mit abwechslungsreichen Settings und einer liebevollen Figurenzeichnung punktet, sodass man der nicht ganz so glücklichen Familie für ihr Happy End bis zuletzt die Daumen drückt.

D/GB 2017, Originaltitel: Happy Family, Regie: Holger Tappe

Laufzeit: 96 Min, FSK: ab 0 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere FilminfosKarten reservieren

NUR Sonntag, 01.10.2017, 20:00 Uhr:

Der wunderbare Garten der Bella Brown

Tragikomödie: Bella liebt die kleinen Dinge, die ihre Phantasie beflügeln, und träumt davon, Kinderbücher zu schreiben. Im echten Leben und in ihrem Haus aber liebt sie Ordnung über alles. Natur ist ihr ein Graus, bedeutet sie doch Willkür und Chaos. Als sie von ihrem Vermieter gezwungen wird, ihren verwilderten Garten innerhalb eines Monats in einen blühenden zu verwandeln, weil ihr sonst die Kündigung droht, bekommt sie unerwartet Hilfe von ihrem mürrischen Nachbar Alfie Stephenson. Der besitzt nicht nur einen sehr grünen Daumen und eine Menge Lebensweisheit, er beschäftigt auch den überaus begabten Koch Vernon. Doch Vernon ist nicht nur kulinarisch versiert, er hat außerdem ein besonderes Gespür für Menschen. Als er merkt, wie sehr Bellas Herz für den jungen Erfinder Billy schlägt, hilft er dem Glück ein wenig auf die Sprünge.

Regisseur Simon Aboud drehte mit „Der wunderbare Garten der Bella Brown“ eine zurückhaltend-überdrehte Liebes- und Lebenskomödie um Ordnung und Chaos, so märchenhaft wie einst „Die fablehafte Welt der Amélie“.

GB 2016, Originaltitel: This Beautiful Fantastic, Regie: Simon Aboud, Darsteller: Jessica Brown Findlay (Bella Brown), Andrew Scott (Vernon), Jeremy Irvine (Billy), Tom Wilkinson (Alfie Stephenson), Anna Chancellor (Bramble), Sheila Hancock (Klostervorsteherin), Charlotte Asprey (Verlegerin), Eileen Davies (Milly Milton)

Laufzeit: 92 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos – Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Dienstag, 03.10.2017, 20:00 Uhr:

Der Stern von Indien

Historiendrama: Lord Mountbatten hat 1947 in Indien eine schwierige Mission: Er soll als Vizekönig die bisherige Kronkolonie in die Unabhängigkeit führen. Während der Verhandlungen entwickelt sich unter seinen Bediensteten eine Liebesbeziehung: Der Hindu Jeet verliebt sich in die Muslima Aaalia. Doch die Religionen stehen sich feindlich gegenüber. In den Unruhen um die Gründung von Indien und Pakistan drohen alle Träume von Frieden und Liebe zu zerplatzen.

In „Der Stern von Indien“ erzählt Regisseurin Gurinder Chadha ebenso unterhaltsam wie engagiert von einem dramatischen historischen Umbruch und seinen Folgen.

GB/IND 2017, Originaltitel: Viceroy´s House, Regie: Gurinder Chadha, Darsteller: Hugh Bonneville (Lord Louis Mountbatten), Gillian Anderson (Lady Edwina Mountbatten), Michael Gambon (General Hastings Ismay), Manish Dayal (Jeet Kumar), Huma Qureshi (Aalia Noor), Lily Travers (Lady Pamela Hicks), Om Puri (Ali Rahim Noor), Neeraj Kabi (Mahatma Gandhi), Denzil Smith (Muhammad Ali Jinnah), Tanveer Ghani (Jawaharlal Nehru), Simon Callow (Cyril Ratcliffe), David Hayman (Erwart)

Laufzeit: 107 Min, FSK: ab 6 Jahren

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere FilminfosKarten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 04.10.2017, 20:00 Uhr:

Small Town Killers

Krimikomödie: Ib und Edward haben Geld, sind aber unglücklich verheiratet. Ihre Frauen Ingrid und Gritt verachten ihre Ehemänner. In betrunkenem Zustand heuern die beiden Herren einen Auftragskiller an, der die unliebsamen Ehefrauen kaltstellen soll. Leichter gesagt als getan: Die überlebenswilligen Damen durchschauen das Spiel und gehen zum Gegenangriff über. Bald haben Ib und Edward selber eine Killerin am Hals.

Regisseur Bornedal inszeniert eine typische skandinavische, schwarzhumorige Komödie, in der das beschauliche dänische Hinterland auf den Kopf gestellt wird.

DK 2017, Originaltitel: Dræberne fra Nibe, Regie: Ole Bornedal, Darsteller: Nicolas Bro (Ib), Ulrich Thomsen (Edward), Mia Lyhne (Gritt), Lene Maria Christensen (Ingrid), Marcin Dorocinski (Igor Ladpolny), Gwen Taylor (Miss Nippleworthy), Søren Malling (Heinz), Birthe Neumann (Therapeutin), Ole Thestrup (Anwalt), Elsebeth Steentoft (Frau Hansen)

Laufzeit: 90 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Do, 05.10.2017 bis Di, 10.10.2017, jeweils 20:00 Uhr:

The Circle

wichtiger Hinweis: Für diesen Film können wir aufgrund der Verleihkonditionen die Preiskategorie „Parkett ermäßigt“ nicht anbieten. Wir bitten um Verständnis.

Thriller/Sci-Fi: Als Mae Holland einen Anruf von Freundin Annie bekommt, ahnt sie nicht, dass ihr einer der interessantesten Jobs der Welt angeboten wird. Beim weltweit führenden Internet-Konzern Circle erlebt Mae einen rasanten Aufstieg. Das Ziel der Firma: sämtliche Aktivitäten der User verknüpfen und in einer Online-Identität vereinen. Mit immer neuen technologischen Fortschritten soll eine Welt der völligen Transparenz geschaffen werden. Im Gegensatz zu ihrem Ex-Freund Mercer hat sie keine Bedenken gegenüber den Zielen des Konzerns. Erst als sie auf den geheimnisvollen Kalden trifft, versteht sie, wie gefährlich der Circle für die Gesellschaft ist.

Der gleichnamige Bestseller des amerikansichen Autors Dave Eggers aus dem Jahr 2013 entwirft das dystopische Bild einer Zukunft, in dem jeder Mensch zum Spielball eines mächtigen Internet-Unternehmens geworden ist. Die Botschaft wurde kontrovers aufgenommen: Während manche Kritiker den unnötig warnenden Ton des Buches bemängelten, erkannten andere darin eine treffende Kritik an Technologiekonzernen wie Google und Co.

USA 2017, Originaltitel: The Circle, Regie: James Ponsoldt, Darsteller: Emma Watson (Mae Holland), Tom Hanks (Eamon Bailey), John Boyega (Ty Lafitte), Karen Gillan (Annie Allerton), Ellar Coltrane (Mercer), Patton Oswalt (Tom Stenton), Glenne Headly (Bonnie Holland), Bill Paxton (Vinnie Holland), Nate Corddry (Dan), Judy Reyes (Kongressabgeordnete Santos)

Laufzeit: 110 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite Trailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 11.10.2017, 20:00 Uhr:

Begabt

Drama: Für Frank Adler ist Nichte Mary sein Ein und Alles. Die mathematisch hochbegabte Mary lebt bei ihrem Onkel in Florida. Frank übt keinen Druck auf das Wunderkind aus. Doch Franks Mutter hat andere Pläne mit Mary: Die autoritäre und mondäne Großtante will das Mädchen in ihre Obhut nehmen und ihr zum Erfolg verhelfen. Frank kämpft um Mary und erhält Unterstützung von ihrer Lehrerin Bonnie, die dem liebenden Onkel emotional bald näher kommt.

Was ist für ein hochbegabtes Kind wichtiger – die intellektuelle Förderung oder eine friedliche Kindheit? Diese Frage versucht Marc Webb in diesem Film über über eine hochbegabte Siebenjährigen, für die alle nur das Beste wollen, zu beantworten.

USA 2017, Originaltitel: Gifted, Regie: Marc Webb, Darsteller: Chris Evans (Frank Adler), Mckenna Grace (Mary Adler), Lindsay Duncan (Evelyn Adler), Jenny Slate (Bonnie Stevenson), Octavia Spencer (Roberta Taylor), Glenn Plummer (Greg Cullen), Julie Ann Emery (Pat Golding), Michael Kendall Kaplan (Justin Gilmore), John M. Jackson (Richter Edward Nichols), John Finn (Aubrey Highsmith), Elizabeth Marvel (Gloria Davis), Keir O’Donnell (Bradley Pollard), Joe Chrest (Kevin Larsen)

Laufzeit: 101 Min, FSK: ab 6 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere FilminfosKarten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 18.10.2017, 20:00 Uhr:

Beuys

– In Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Frechen –

Dokumentation: Beuys. Der Mann mit dem Hut, dem Filz und der Fettecke. 30 Jahre nach seinem Tod erscheint er uns als Visionär, der seiner Zeit voraus war. Geduldig versuchte er schon damals zu erklären, dass „Geld keine Ware sein darf“. Er wusste, dass der Geldhandel die Demokratie unterwandern würde. Doch mehr als das. Beuys boxt, parliert, doziert und erklärt dem toten Hasen die Kunst. Wollen Sie eine Revolution ohne Lachen machen? fragt er – und lacht. Sein erweiterter Kunstbegriff führte ihn mitten in den Kern auch heute relevanter gesellschaftlicher Debatten.

Regisseur Andres Veiel und seine Editoren Stephan Krumbiegel und Olaf Voigtländer zeichnen in ihrer furiosen, klugen Collage unzähliger, oftmals bisher unerschlossener Bild- und Tondokumente das Bild eines einzigartigen Menschen und Künstlers, der in seiner rastlosen Kreativität Grenzen sprengte.

D 2017, Regie: Andres Veiel

Laufzeit: 107 Min, FSK: ab 0 Jahren

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 25.10.2017, 20:00 Uhr:

Das Pubertier – Der Film

Komödie: Aufwachsen ist nicht leicht. Das muss die fast 14-jährige Carla feststellen, und mit ihr ihr Vater Hannes Wenger. Carla droht im Hormonchaos zu versinken, also nimmt sich Hannes eine Auszeit, um die Tochter zu betreuen. Seine Frau geht dafür arbeiten. Plötzlich ist Hannes mit allem konfrontiert, was das Teenagertum so zu bieten hat: Party, Alkohol, Jungs, Sex. Natürlich macht Papa alles falsch. Wird „Pubertier“ Carla am Ende doch noch erwachsen?

„Das Pubertier – Der Film“ ist eine amüsant-emotionale, überdrehte Achterbahnfahrt durch den ganz normalen Wahnsinn zwischen Pyjama-Partys und Pickel-Panik.

D 2017, Regie: Leander Haußmann, Darsteller: Harriet Herbig-Matten (Carla Wenger), Jan Josef Liefers (Hannes Wenger), Heike Makatsch (Sara), Detlev Buck (Holger), Justus von Dohnányi (Ulrich), Monika Gruber (Miriam), Luise Kinseher (Polizistin), Leander Butz (Ewi), Waldemar Kobus (Dr. Kohlbuch), Michael Maertens (Verkäufer)

Laufzeit: 91 Min, FSK: ab 6 Jahren

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere FilminfosKarten reservieren

zum Kinostart ab 26.10.17 für drei Wochen:

Fack ju Göhte 3

 

weitere Infos in Kürze

 

 

 

 

Offizielle Filmseite Trailer und weitere FilminfosKarten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt von Mo, 30.10.2017 bis Fr, 03.11.2017, jeweils um 16:30 Uhr

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Frechen-Film e. V. in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Frechen wieder seine Herbst-Kinderfilmwoche im Linden-Theater.

Vom 30. Oktober bis 3. November 2017 wird jeden Tag um 16:30 Uhr ein Kinder- oder Familienfilm gezeigt. Kinderfilm-Woche

Der Eintritt zu den Filmen der Herbst-Kinderfilmwoche beträgt 3,- € für Kinder und 5,- € für Erwachsene.

Folgende Filme werden gezeigt:
Mo, 30.10.2017: Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch!, 83 Min, ab 0 Jahre
Di, 31.10.2017: Storm und der verbotene Brief, 106 Min, ab 6 Jahre
Mi, 01.11.2017: Bob, der Baumeister – Das Mega Team, 63 Min, ab 0 Jahre
Do, 02.11.2017: Ich – Einfach unverbesserlich 3, 90 Min, ab 0 Jahre
Fr, 03.11.2017: Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs, 99 Min, ab 0 Jahre

Die genauen Infos zu den einzelnen Filmen der Herbst-Kinderfilmwoche finden Sie HIER.

Frechen-Film e.V. zeigt im Kinderkino am
Sonntag, 05.11.2017 um 16:00 Uhr:

Cars 3 – Evolution

Animation: Lightning McQueen will es noch einmal wissen – er will das Rennen „Florida 500“ gewinnen. Der Rennwagen hat eigentlich seine besten Zeiten schon hinter sich, aber unterkriegen lassen will er sich auch nicht. Also engagiert er die Technikerin Cruz Ramirez, die ihn wieder auf Vordermann bringen soll. Das hat er auch nötig, denn Newcomer Jackson Storm hat allerlei technische Tricks auf Lager. Lightnig muss nun ordentlich Gas geben, um zu gewinnen.

„Cars 3“ ist der thematisch klar reifste und überraschendste Teil des Franchises. Ein in die Jahre gekommener Held muss alles aus sich herausholen, um dem nachgerückten Nachwuchs die Stirn zu bieten.

USA 2017, Originaltitel: Cars 3: Evolution, Regie: Brian Fee

Laufzeit: 102 Min, FSK: ab 0 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere FilminfosKarten reservieren

Alle Angaben ohne Gewähr – Änderungen vorbehalten